Durchsuchung, Steuerfahndung, Verhaftung?

In solchen Fällen kann es entscheidend sein, möglichst schnell einen steuerrechtlich versierten Rechtsanwalt über den Anwaltsnotruf hinzuzuziehen. Der Betroffene selbst und meist auch der betraute Steuerberater werden in einer solchen Situation nicht die entsprechende Routine haben. Das führt zu vermeidbaren Versäumnissen und stellt die Weichen des weiteren Verfahrens zu Ihren Ungunsten.

Daher:

  • Machen Sie nur die Angaben zu Ihrer Person
  • Reden Sie dann nicht mit der Polizei oder der Staatsanwaltschaft. Auch kein Smalltalk!
  • Verhängen Sie Ihren Angestellten ebenfalls einen Maulkorb.
  • Rufen Sie einen geeigneten Rechtsanwalt/ Steuerberater an.

 

Anwaltsnotruf

Für solche dringenden Fälle bieten ich rund um die Uhr —  auch am Wochenende — einen Anwaltsnotruf an. Sie erreichen mich persönlich unter der Nummer:

+49 176 20 92 98 56

(Aber bitte nur für obige Notfälle)

Ist es mir nicht möglich, direkt das Gespräch anzunehmen, hinterlassen Sie Ihren Namen, Grund und Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter. Ich werde Sie so schnell wie möglich zurückrufen.

Ein solcher Anruf ist kostenfrei und es kommt hierdurch auch nicht unmittelbar ein Mandat zustande.

Sollten wir – ausnahmsweise – für Sie nicht erreichbar sein, steht der anwaltliche Notdienst in Strafsachen des Kölner Anwaltvereins unter der Rufnummer 0221 / 42 63 82 rund um die Uhr zur Verfügung. Über die Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltverein erhalten Sie eine Auflistung von regionalen Notdiensten.

 

In allen übrigen Fällen bitte ich Sie, Ihr Anliegen zu den Bürozeiten vorzutragen.