Initiale Dortmund

Die Initiale 2013 – Da geht mehr!

Am 22.11.2013 und 23.11.2013 war die Gründermesse Initiale in Dortmund. Als gründungsaffiner Berater nutzt man gerne eine solche Gelegenheit, um sich unter die Startups und deren Supporter zu mischen.

Da die Datev zusammen mit dem Gründerwettbewerb und -netzwerk Start2Grow einen Vortrag für Steuerberater an dem Freitag vorbereitet hatte, lag es nahe, schon am Freitag in Dortmund vorbeizuschauen.

Ich muss gestehen, der erste Eindruck war etwas enttäuschend. Ich denke, auch der Veranstalter hatte mit mehr Resonanz gerechnet. Dies suggerierten zumindest die Lanyards, welche dekorativ am Eingang hingen.

Vielleicht war die geringe Zahl der Besucher auch dem Wochentag geschuldet und der Ansturm der potentiellen Gründer fand am Samstag statt. Allerdings konnten mich auch die Aussteller vor Ort nicht wirklich überzeugen. Natürlich waren einige bekannte Gesichter unterwegs, aber wirklich neuen Imput über die üblichen Coachingabende, Runden Tische oder ähnlichem, also etwas, was in meinen Augen eine eigene Messe gerechtfertigt hätte, konnte ich nicht entdecken.

Selbstverständlich ist es für den Veranstalter als auch für die Aussteller der Initiale Dortmund schwierig, ein so heterogenes Besucherfeld vom Gründungsinteressierten über Gründer, Jungunternehmer, Berater als auch Investoren anzusprechen. Eine Lösung wäre m.E. für jede dieser Gruppen zumindest einen attraktiven Workshop anzubieten, welche für sich schon „die Reise“ wert wären.

Die Qualität einzelner Speaker war zwar oft gut, aber diese konnte bei einer Redezeit von 30min die einzelnen Themen meist nur oberflächlich behandeln.

Auch der Datev-Vortrag war ebenfalls gut. Obwohl ich nicht Zielgruppe war (der Vortrag richtete sich an Steuerberater, die bisher noch nicht in der Gründungsberatung aktiv sind) konnte ich dennoch den ein oder anderen Tip mitnehmen.

Natürlich boten sich während der Messe genug Gelegenheiten, den ein oder anderen vorhandenen Kontakt aufzufrischen oder neue Kontakte zu schließen, aber insgesamt wirkte die Initiale noch etwas unsicher, als wüsste sie noch nicht, welchen Platz sie innerhalb des Startup-Familie einnehmen möchte.

Also „Initiale“, das könnt Ihr besser, da geht noch was!

 

3 Kommentare
  1. Philipp Lischke
    Philipp Lischke says:

    1000 Dank für dieses offene und ehrliche Feedback, wir nehmen Ihre Anregungen sehr ernst und freuen uns über die guten Optimierungsvorschläge.

    Der Vorschlag „weitere Workshops für die einzelnen Zielgruppen“ steht bereits auf unserer Agenda, hier geht tatsächlich mehr.

    DIE INITIALE ist ein neues Messeformat, das Konzept lebt vom Mitmachen vieler Beteiligter. An dieser Stelle unser Dank für Ideen und Anregungen, das Messeprogramm noch attraktiver zu gestalten.

    Herzlich grüsst

    Philipp Lischke, Messe Westfalenhallen Dortmund

    Antworten
  2. Narledis
    Narledis says:

    Ich finde solche Messen für Existenzgründer hingegen nicht schlecht. Da hat man mit einer Anlaufstelle direkt alles versammelt.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.